Sprachen

Dr. med. Karen aus der Fünten

Dr. med. Karen aus der Fünten
Institut für Sport- und Präventivmedizin
Universität des Saarlandes
Campus, Geb. B8 2, Raum 0.03
66123 Saarbrücken
Telefonnummer: +49 (0) 681 302 70400
Fax Nummer: +49 (0) 681 302 4296

 

Fachärztin für Orthopädie 
Zusatzbezeichnungen: Sportmedizin – Manuelle Medizin
Master of Chiropractic  (MChiro, Vollzeitstudium GB, 2005-2008)
International Chiropractic Sport Science Diploma (ICSSD) der Fédération Internationale de Chiropratique du Sport (FICS)          
 

 

Arbeitsgebiet

  • Verletzungen im Fußball
  • Verletzungsprävention im Fußball

 

Sportmedizinische Betreuung

  • seit 2010 weibliche U16/U17 Fußball - Nationalmannschaft
  • seit 2010 1. FC Saarbrücken - Frauenfußball - Bundesliga
  • seit 2008 Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz/Saarland
  • 2010-2016 Deutsche Triathlon Union (olympische Distanz)
  • 2009 World Games in Kaohsiung (Taiwan)
  • 2008 Britische Altersklassen - Leichtathletik - Hallenmeisterschaften Lee Valley, London (GB)
  • 2007-2008 Oakmedians Rugby und Football Club, Bournemouth (GB)
  • 2007-2008 Littledown Harriers Running Club, Bournemouth (GB)
  • 2005 World Games Duisburg
  • 2001-2005 FCR 2001 Duisburg - 1. Frauenfußball - Bundesliga
  • 2001-2002 VC Bottrop 99 - 1. Herrenvolleyball - Bundesliga
  • 2001-2005 Yonex Open - Internationale Badminton Meisterschaften

 

Laufende Projekte

  • Erstellung eines Verletzungsregisters der Fußball-Bundesliga (in Kooperation mit dem Kicker-Fußballmagazin)
  • Entwicklung eines Screening-Tools zur Abschätzung des Verletzungsrisikos im Fußball

 

Abgeschlossene Projekte

  • Evaluation eines "11+"-Interventionsprogramms zur Verletzungsprävention im Altherren-Fußball (gefördert durch FIFA und DFB)
  • Evaluation eines funktionellen motorischen Tests (FMS®) auf dessen Vorhersagekraft des Verletzungsrisikos im Altherren-Fußball (gefördert durch FIFA und DFB)
  • Evaluation eines funktionellen motorischen Tests (FMS®) auf dessen Vorhersagekraft des Verletzungsrisikos im Frauen-Fußball
  • Auswirkungen einer verkürzten Winterpause auf die Verletzungshäufigkeit in den deutschen Bundesligen (gefördert durch DFL und DFB)
  • Bestandsaufnahme des deutschen Altherren-Fußballs: präventive Wirksamkeit und Herz-Kreislauf- sowie Verletzungsgefährdung (gefördert vom Deutschen Fußball-Bund, DFB).
  • Ermittlung der Verletzungshäufigkeit im deutschen Profifußball aus veröffentlichten Daten (in Kooperation mit dem kicker-Fußballmagazin)
  • Evaluation eines funktionellen motorischen Tests (FMS®) auf dessen Vorhersagekraft des Verletzungsrisikos im Volleyball
  • Internationale Multicenterstudie: Evaluation des Präventionsprogrammes "FIFA 11+ Kids" zur Verhinderung von Verletzungen im Kinderfußball (gefördert durch FIFA)