Sprachen

Fußballforschung

 

"World Class Soccer Under Adverse Conditions" Vortrag von Prof. Dr. Tim Meyer am University of Canberra Research Institute of Sport and Exercise Science.

 

Durch die langjährige Betreuung diverser Auswahlmannschaften des Deutschen Fußball-Bundes besteht eine große Nähe zur Sportart Fußball, die sich in diversen Forschungsprojekten des Profifußballs, aber auch solchen im Freizeitbereich niederschlägt. Insbesondere die Verletzungsprävention nimmt hier in den letzten Jahren einen großen Raum ein, daneben die Evaluation der präventiven Potenziale des Fußballs. Die Fußballforschung ist auch Gegenstand des internationalen PhD-Programmes Science and Health in Football. Dies wurde initial durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) gefördert, anschließend von der Universität, und wird nun in Kooperation mit der University of Technology Sydney (UTS) durchgeführt. 

 

Laufende Projekte

  • Automatisierte Spielanalyse im Fußbal (in Kooperation mit dem DFB)
  • Training Load im Jugendfußball (in Kooperation mit der Liverpool John Moores University)
  • Kognitives Training im Fußball (in Kooperation mit dem DFB und der TSG 1899 Hoffenheim)
  • Diagnostik und Prävention von Muskelverletzungen im Fußball (in Kooperation mit dem DFB)
  • Mentale Ermüdung im Fußball (in Kooperation mit der University of Technology Sydney)
  • Individualiserung des Ermüdungs- und Erholtheitsmonitoring im Fußball (gefördert durch das Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp; REGman Projekt)

 

Abgeschlossene Projekte

  • Entwicklung eines Screening-Tools zur Abschätzung des Verletzungsrisikos im Fußball
  • Beziehung zwischen leistungsdiagnostischen und Spielanalyse-Daten
  • Einfluss des Menstruationszyklus auf die Leistungsfähigkeit im Frauenfußball
  • Schlaf und Regeneration im Fußball (in Kooperation mit Benfica Lissabon)
  • Efffekte eines Schlafhygiene-Protokoll auf die Regeneration im Fußball (gefördert durch ein Jaoa Havelange-Stipendium der FIFA)
  • Repeated-Sprint-Ability als Komponente der fußballspezifischen Leistungsfähigkeit
  • Evaluation eines Interventionsprogramms zur Verletzungsprävention im Altherren-Fußball (gefördert durch FIFA und Deutschen Fußball-Bund, DFB)
  • Erstellung eines Verletzungsregisters der Fußball-Bundesliga (in Kooperation mit dem kicker-Fußballmagazin)
  • Routine-Laborwerte in der 1. und 2. Fußball-Bundesliga (gefördert durch die Deutsche Fußball Liga, DFL)
  • Evaluation unterschiedlicher Ausdauertrainingsformen im Fußballtraining (gefördert durch den Deutschen Fußball-Bund, DFB)
  • Auswirkungen einer verkürzten Winterpause auf die Verletzungshäufigkeit in den deutschen Bundesligen (gefördert durch DFL)
  • Bestandsaufnahme des deutschen Altherren-Fußballs: präventive Wirksamkeit und Herz-Kreislauf- sowie Verletzungsgefährdung (gefördert vom Deutschen Fußball-Bund, DFB)
  • Evaluation verschiedener leistungsdiagnostischer Verfahren im Fußball (methodische Aspekte und Validität)

 

Publikationen